Close
Sie benötigen mehr Auswahlmöglichkeiten? Durchsuchen Sie Jobs nach Unternehmen, Datum, Job-Titel, und mehr
Durchsuchen
Tipps » Bewerbungs-Tipps» Vorbereitung & Recherche » Ratgeber Initiativbewer ...
Ratgeber Initiativbewerbung

Ratgeber Initiativbewerbung

Keine passende Stellenanzeige gefunden? Krempeln Sie die Ärmel hoch und ergreifen Sie die Initiative. Wir sagen, was Sie für eine erfolgreiche Initiativbewerbung wissen sollten.




Von Giselle Chaumien-Wetterauer

Wer gewissenhaft auf Stellenanzeigen einer Jobbörse antwortet, hat sicher gute Chancen. Aber selber die Sache in die Hand zu nehmen, führt vielfach schneller und besser zum Ziel. Mit einer so genannten Initiativbewerbung oder Blindbewerbung zeigen Sie deutlich, dass Sie das Heft in die Hand nehmen. "Mit einer Initiativbewerbung zeigt der Bewerber, dass er seine Zukunft proaktiv mitgestalten will", so Oliver Beck, Personalleiter bei Michelin Deutschland (Werk Bad Kreuznach). Denn wer mit Eigeninitiative und Ideen an das Projekt "berufliche Entwicklung" geht, wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch unternehmensinterne Projekte mit Tatkraft und Dynamik umsetzen.

Vor der Initiativbewerbung: Informationen sammeln

Doch bei allem Tatendrang gilt: Schritt für Schritt und gezielt anpacken. Gehen Sie bei der Auswahl der potenziellen Arbeitgeber, denen Sie eine Initiativbewerbung schicken wollen, systematisch vor. Branchenverzeichnisse, auch von der Industrie- und Handelskammer, sowie einschlägige Internetportale und Networking-Seiten wie Xing oder Fachzeitschriften können weiterhelfen.

Haben Sie sich ein Unternehmen ausgeguckt, holen Sie zunächst wichtige Informationen ein: Wirtschaftskennziffern, Größe, Belegschaftszahlen, Standorte und so weiter. Dass Sie mit dem Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, vertraut sein sollten, gilt für alle Bewerbungen, nicht nur für Initiativbewerbungen. "Es ist natürlich sinnvoll, wenn sich der Bewerber vorab über das Unternehmen, bei dem er sich bewerben will, informiert“, erklärt Michelin Personalreferent Herbert Sklarzyk und berichtet: "Auf diese Weise sind bereits einige Nachwuchskräfte zu uns gestoßen."

Auch bei der Blindbewerbung gilt: telefonischer Kontakt ist wichtig

Übrigens: Recherchieren Sie für die Initiativbewerbung nicht nur auf der firmeneigenen Website, sondern auch in Pressemeldungen und anderen Rubriken. Blogs und Foren können ebenfalls Interessantes enthalten, sind aber stets mit der nötigen Distanz zu bewerten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, besuchen Sie Jobmessen oder Fachmessen, auf denen sich Firmen präsentieren und Kontakte zu Jobsuchenden knüpfen.

Bevor Sie für die Initiativbewerbung den direkten telefonischen Kontakt zur Personalabteilung suchen, schreiben Sie sich in Stichpunkten auf, was Sie sagen und fragen wollen. Fassen Sie sich kurz und umreißen Sie präzise die Botschaften, die Sie vermitteln wollen. Dass Sie dabei freundlich und ruhig auftreten, versteht sich von selbst. "Wir sind immer daran interessiert, Menschen kennen zu lernen, die couragiert Eigeninitiative zeigen und den Telefonkontakt suchen", erklärt Michelin Personalleiter Oliver Beck, "dadurch können erste Fragen und Anliegen rasch und mit geringem Aufwand geklärt werden". Reagiert Ihr Gesprächspartner auf Ihre Initiativbewerbung interessiert, notieren Sie, an wen genau Sie Ihre Bewerbung richten sollen. So haben Sie in Ihrem Anschreiben einen direkten Bezug, an den Sie anknüpfen können.

Initiativbewerbung: So bitte nicht

"… Hiermit möchte ich mich um eine Stelle im kaufmännischen Bereich Ihres Hauses bewerben, da mir telefonisch gesagt wurde, dass Sie eventuell jemanden suchen. Anbei erhalten Sie meine Unterlagen. Ich könnte mir gut vorstellen, Sie zu unterstützen…".

So oder so ähnlich dürfen Sie Ihr Anschreiben der Initiativbewerbung in keinem Fall formulieren. Warum? Es ist nicht konkret, ist an keinen direkten Ansprechpartner gerichtet und vor allem es ist schlichtweg uninteressant. Ergebnis: Der Brief landet im Papierkorb und wird, wenn Sie Glück haben, mit einem ebenso lapidaren und nichts sagenden Schreiben beantwortet.

Fünf Tipps, mit denen Sie bei Ihrer schriftlichen Initiativbewerbung punkten können

1. Eyecatcher statt Langweiler

Wecken Sie das Interesse des Lesers, indem Sie ihm direkt sagen, was Sie wollen (und nicht "wünschen würden") und was Sie bieten.

2. Fallen Sie mit der Tür ins Haus

Nennen Sie gleich zu Beginn Ihres Anschreibens die wichtigsten Fakten: Ihre aktuelle Position, Ihre Qualifikation und vor allem die praktische Erfahrung, die Sie dazu veranlasst, nach einer neuen Herausforderung in dieser Firma zu suchen. In die Details gehen Sie im Lebenslauf.

3. Nennen Sie Ross und Reiter

Bezeichnen Sie genau den Job, den Sie sich vorstellen und was gerade Sie dafür auszeichnet. Nennen Sie die Schwerpunkte Ihrer Ausbildung und/oder Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit. Leere Phrasen sind hier unerwünscht.

4. Fassen Sie sich kurz

Ein Bewerbungsanschreiben sollte nie und erst recht nicht bei einer Initiativbewerbung länger als eine Seite sein. Wer auf den Punkt kommt, hat schon halb gewonnen. Zur Klärung von Detailfragen gibt es beim Vorstellungsgespräch noch genügend Gelegenheit. Ihr primäres Ziel ist es, den Personaler erst einmal dazu zu bringen, sich für Sie zu interessieren und über einen möglichen Einsatz Ihrer Arbeitskraft nachzudenken.

5. Nicht schmeicheln, sondern zeitgemäß auftreten

Lassen bei der Initiativbewerbung überflüssige Schmeicheleien wie "Ihre Firma ist mir als die beste der Branche bekannt" oder "Ich würde mich freuen, wenn Sie mir ein wenig Ihrer geschätzten Zeit schenken würden". Dieser Stil ist von vorgestern und heute nicht mehr angebracht.

Selbstverständlich sollten Sie das Anschreiben der Initiativbewerbung an den Ansprechpartner richten, mit dem Sie vorab telefoniert haben oder an den, der Ihnen genannt wurde. Sinnvollerweise haben Sie auch geklärt, welche Unterlagen Sie mitschicken sollen oder ob eine E-Mail-Bewerbung erwünscht ist. "Bei alledem ist eines wichtig: Authentizität", unterstreicht Gesa Krämer, die viele Jahre im Hochschulmarketing in der Industrie tätig war und heute freiberuflich im Bereich Coaching arbeitet. "Nur wer über die eigenen Stärken und Schwächen reflektiert und sich selbst wahrnimmt, wie er ist, kann nach außen hin authentisch wirken".

(Bild: Auremar)

 




Giselle Chaumien-Wetterauer, GCW CommunicationGiselle Chaumien-Wetterauer

war fast drei Jahrzehnte als Ressortleiterin in der Industrie tätig, u.a. im Sprachendienst und in der Kommunikation, bevor sie sich selbstständig machte. Heute berät sie Unternehmen in Sachen Kommunikation, arbeitet als freie Autorin und Fachübersetzerin und begleitet junge Menschen in die Selbstständigkeit.

www.gcw-communications.com


Lesen Sie auch Teil 2: Perfekte Formulierungen für die Initiativbewerbung

Weitere Informationen

gelbe.seiten.de

www.yellow1.com

www.branchenverzeichnis-weltweit.de

www.branchenverzeichnis-weltweit.de/branchenbuch-deutschland/a-seite.htm

www.herstellerkatalog.com

www.flix.de

www.ihk.de

www.e-trade-center.com

www.trendemployer.de

www.xing.com

 

 

Neueste Jobs

ABP A. Becker Personalberatung GmbH
Posted: 10/25/2014
Ismaning, Bayern, 85737
ABP A. Becker Personalberatung GmbH
Posted: 10/25/2014
Hamburg, Hamburg, 20355
ABP A. Becker Personalberatung GmbH
Posted: 10/25/2014
Köln, Nordrhein-Westfalen, 50679
ABP A. Becker Personalberatung GmbH
Posted: 10/25/2014
Ismaning, Bayern, 85737
Dalí Berlin Ausstellungsbetriebs-GmbH
Posted: 10/25/2014
Berlin, Berlin, 10117

Mehr personalisierte Ergebnisse?  Profil aktualisieren.

 
 
 

Gute Gründe für Monster

Jobs per E-Mail
Per E-Mail über Stellenangebote informieren lassen.
Jobs speichern
Einfach den Überblick behalten.
Profil anlegen
Strategisch Ihre Karriere planen.
Lebenslauf hinterlegen
Von attraktiven Arbeitgebern kontaktiert werden.
Anschreiben erstellen
Schnell auf Stellenanzeigen reagieren.
Newsletter abonnieren
Jede Woche neue Bewerbungstipps erhalten.

Monster Partner

GMX
Monster ist exklusiver Partner im Jobbereich.
Spiegel.de
Monster ist exklusiver Partner im Jobbereich.
Manager Magazin
Monster ist exklusiver Partner im Jobbereich.
T-Online
Monster ist exklusiver Partner im Jobbereich.
Web.de
Monster ist exklusiver Partner im Karrierebereich.
Mehr Partner von Monster

Lebenslauf und Anschreiben

Lebenslauf und Anschreiben
Aktuelle Musterlebensläufe für Ihre erfolgreiche Bewerbung. Zum kostenlosen Herunterladen als Word- und PDF-Dokument.

Personalführung und Entwicklung

Mitarbeiterbindung - die Grundlagen
Bevor ein Unternehmen neue Wege in der Mitarbeiterbindung geht, sollte das Management die Ist-Situation analysieren. Dabei ist Realismus angebracht.

Bewerberauswahl

Alt text
So finden Sie den optimalen Bewerber für Ihr Unternehmen. Tipps vom Sichten der Bewerbungsunterlagen bis zur Überprüfung der Referenzen.

Arbeitsrecht

Arbeitnehmerdatenschutz
Soziale Netzwerke lassen das Arbeitsleben nicht unberührt. Doch was gilt in punkto Datenschutz?

Personalmanagement

Die ausgebrannte Organisation
Von einem Burnout ist meist im Zusammenhang mit Menschen die Rede. Aber auch ganze Organisationen können ausbrennen.

Für Jobsuchende

Bewerberleitfaden
Ihr Leitfaden für die Stellensuche bei Monster.
Gehaltstabellen
Hier erfahren Sie alles zum Thema Gehalt.
Gehaltsrechner powered by WISO
Berechnen Sie, was vom Bruttolohn netto übrig bleibt.
Studium & Berufsstart
Hier finden Sie Jobs und Tipps zum Thema Studium & Berufsstart.
Unternehmensprofile
Hier finden Sie Informationen zu den Unternehmen bei Monster.
Karriere-Beratung
Experten unterstützen Sie bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Für Arbeitgeber

Recruiting für Arbeitgeber
Finden Sie die besten Mitarbeiter mit der passenden Recruitment-Lösung.
Stellenanzeigen aufgeben
Schalten Sie Ihre Stellenangebote jederzeit selbst auf monster.de und jobpilot.de.
Employer Branding und E-Recruiting
Unser kompetentes Beraterteam unterstützt Sie individuell bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften.
Testen Sie unsere Lebenslaufdatenbank
Wählen Sie selbst Ihren Wunschkandidaten aus unserer Lebenslaufdatenbank.
Warum Monster
Nutzen Sie die große Reichweite der bekanntesten privaten Jobbörse Deutschlands.
Werbebanner auf monster.de
Setzen Sie sich ins rechte Licht mit den Bannerprodukten auf monster.de.

Soziale Netzwerke

Monster bei Facebook
Karrieretipps, spannende Job-Angebote und Ratschläge
Monster bei Twitter
Spannendes von Monster, erstklassige Karrieretipps & Job-Angebote
Monster bei YouTube
Videos von Monster

Weitere nützliche Links

Jobs suchen
Finden Sie Stellenangebote in Ihrer Nähe und Branche.
Unternehmensprofile
Hier finden Sie Informationen zu den Unternhemen bei Monster.
iPhone App oder iPad App oder die Android App
Jetzt die Monster Job Apps herunterladen.
Jobs suchen:
Über Monster | Karriere bei Monster | Datenschutzinfo | Unsere Partner | Karrieremessen 2014 | Presse
Nutzungsbedingungen | Datenschutz-Center | Barrierefreiheit | Hilfe-Center | Sicherheit | Sitemap | Impressum
©2014 Monster - Alle Rechte vorbehalten - U.S. Patents No. 5,832,497; 7,599,930 B1; 7,827,125 und 7,836,060 MWW - V: 2014.4.65.72-318